Angst vor dem Zahnarzt?

Auch wenn der Zahnarzt oder die Zahnärztin noch so nett und verständnisvoll ist; die Angst vor der Behandlung bleibt. Sicher, die meisten Menschen können sich beherrschen und lassen die zahnärztliche Behandlung über sich ergehen. Andere Menschen steigern sich in diese Angst hinein; der behandelnde Arzt kann nur mit Mühe oder gar nicht die Behandlung durchführen.

Die Praxis der Zahnärzte am Elisabethplatz ist hochmodern eingerichtet. Für die Patienten sind an der Decke über dem Behandlungsstuhl Bilder angebracht, welche zur Beruhigung der großen und kleinen Patienten beitragen. Besonders Kinder, die das erste Mal beim Zahnarzt sind, wissen nicht, was der Arzt mit ihnen vorhat. Sie haben Angst vor dem, was auf sie zukommt.

Dafür gibt es keinen Grund, denn die Zahnärzte am Münchner Elisabethplatz sind auf die kleinen Patienten eingestellt. Sie führen die Kinder entsprechend dem Lebensalter der kleinen Patienten an die Zahnhygiene heran, zeigen ihnen, wie sie die Gesundheit der Zähne erhalten können.

Auch wenn es erst das erste Zähnchen ist; vor dem Angriff der Bakterien ist auch das Milchgebiss nur durch eine effektive Zahnpflege geschützt. Wer sein Milchgebiss pflegt, der bietet den nachfolgenden Zähne die besten Voraussetzungen, dass die bleibenden Zähne bis ins hohe Alter gesund erhalten bleiben. Fakt ist: Die Pflege der eigenen Zähne ist weder aufwendig noch teuer; die “dritten Zähne” dagegen kosten richtig viel Geld.

Neben der Heranführung der kleinen Patienten zur Erhaltung der Gesundheit der Zähne klären die Ärzte auch Eltern und Kinder über die richtige Ernährung auf, denn auch dieses Thema ist mit der Zahngesundheit eng verbunden.

Mehr Infos dazu finden Sie unter https://zahnärzte-am-elisabethplatz.de/.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort